Auf einen Blick: Cuina Oberta und Craft Beer in Valencia

Esstisch in Valencia

Cuina Oberta – offene Küche – wie es auf Valencianisch heißt

Zehn Tage, vom 19. bis 29. Oktober 2017, steht Valencia wieder ganz im Zeichen von gehobenen Gaumenfreunden und Budgetpreisen. Während der 16. Edition der Cuina Oberta (offene Küche) bieten viele gute und renommierte, darunter auch Michelin-Stern prämierte, Restaurants außergewöhnliche Menüs zu speziellen Preisen an.

Die Preisstellung ist fair. Für 20 Euro am Mittag und 30 Euro werden eigens kreierte Gerichte angeboten. Auf der offiziellen Homepage finden Feinschmecker eine Liste aller teilnehmenden Restaurants sowie die angebotenen Menüs und können ab dem 16. Oktober 2017 entsprechende Tischreservierungen vornehmen: Also ab in den Flieger, aber vorher die Reservierung nicht vergessen!
http://www.visitvalencia.com/de/was-konnen-sie-unternehmen-valencia/gastronomie/valencia-cuina-oberta

Kleiner Abstecher in die Craft Beer Szene Valencias

Bei Craft Beer fällt einem nicht auf Anhieb Spanien ein. In Valencia muss der Craft Beer-Fex nicht trocken bleiben. In der Bar Las Cervezas del Mercado im beliebten Stadtviertel Mercat de Colón stehen 16 Craft Beere, unter anderem aus Spanien, Belgien oder Kanada, auf der Getränkekarte. Frisch gezapft versteht sich! Regelmäßig finden auch Craft Beer-Verkostungen statt. Probieren sollte man unbedingt das Sagra Summer Ale mit Zitronenschale und Kardamom.  www.lascervezasdelmercado.es/

Das Infektionsrisiko beim Craft Beer-Virus ist groß. So auch bei den beiden Gründern von „Cerveza Tyris“. Schnell war bei ihnen die Idee für ein eigenes,valencianisches,Craft Beer geboren. Denn, das gab es bis jetzt noch nicht. Gedacht – getan, trotz Wirtschaftskrise, die Idee schlug ein und setzte sich durch. Heute werden jährlich über 300.000 Liter Bier gebraut und an 120 Verkaufsstellen (!) ausgeschenkt.

Cerveza Tyris

Die Gründer der Craft Beer Brauerei Cerveza Tyris in Valencia Foto: Brauerei

Bier Stile sind unter anderem: AU YEAH! (American Pale Ale). PAQUITA BROWN (Brown Ale), LEMOZILLA (Fruit American Pale Ale). VIPA (English Indian Pale Ale), AMOR AMARGRO (Americian Pale Ale), SMOKY PORTER (English Porter Ahunada) oder Artworks wie CCCP (American IPA), BLACK PUSSY BALANCE (Black Indian Pale Ale) und DIABOLOS JOE! (Red Indian Pale Ale).

Das Epi-Zenturm ist das „Tyris on Tap“, hier treffen sich Craft Beer Fexe und lassen es im Glas perlen. Zum Glück sind die stets gesellig und kommunikativ. Also ,nichts wie hin. Dann heißt es bestimmt nicht nur einmal: „dos cervezas de craft beer por favor”. Mehr unter www.cervezatyris.com/

Mehr Infos zu Valencia: www.visitvalencia.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.